Stark geregelt

Die neuen Steuerungen UNICONTROL 3000, 3000 m und 100 setzen Maßstäbe

Die UNICONTROL-Steuerungen der 2000er Generation haben sich viele tausend Mal im praktischen Alltag bewährt. Nach fast 10-jähriger Laufzeit werden die UNICONTROL 2000 Steuerungen nun durch deren Nachfolger abgelöst.

Die gesamte Steuerungspalette wird auf der IFFA präsentiert. Die neuen Geräte stellen dabei nicht etwa einen Bruch mit den bewährten Reglern sondern vielmehr eine konsequente Weiterentwicklung dar.

So verfügt die neue Generation über einen brillanten Bildschirm in projektiv-kapazitiver Touch-Technologie mit widerstandsfähiger Glasscheibe analog zu den heute gängigen Smartphones. Die Software wurde an zahlreichen Stellen erweitert und optimiert. Im Hintergrund sorgen nun starke Prozessoren sowie neue Kommunikationsprotokolle für einen deutlich schnelleren und sicheren Programmablauf. Durch eine umfangreiche Ausstattung an Schnittstellen ist die Baureihe der UNICONTROL 3000 leicht in bestehende Netzwerke einzubinden und auch für Updates sehr wartungsfreundlich.

Die UNICONTROL 3000 Steuerungen gibt es künftig in zwei Ausführungen: das Flaggschiff UNICONTROL 3000 mit 10,4” Display und die etwas kleinere und preisgünstigere UNICONTROL 3000 m mit einem 7” Display.

Die REICH Kochkessel-Steuerung wurde ebenfalls komplett überarbeitet und lässt sich fortan problemlos an die Analyse-Software MasterControl anbinden. Durch das große Display wurde der Bedienkomfort deutlich erhöht. Alte Unitronic Regler lassen sich durch die unveränderten Einbaumaße problemlos gegen die neue UNICONTROL 100 austauschen.

Zurück